Situation falsch eingeschätzt: Unfall auf der Burgstraße - Kind in Kinderklinik eingeliefert

+

Siegen. Am Montagmorgen kam es in Siegen auf der Burgstraße zu einer Kollision eines Pkw mit einem zehnjährigen Schulkind.

Der Pkw-Fahrer, der die Burgstraße in Richtung "Oberes Schloss" befuhr, hatte zunächst abgebremst, weil seine Sicht durch den zu diesem Zeitpunkt herrschenden Regen und die Scheinwerfer eines entgegenkommenden Pkw beeinträchtigt wurde. Das Kind schätzte diese Situation vermutlich falsch ein, dachte, das Auto würde anhalten und lief dann auf die Straße, wo es zu der Kollision mit dem nun wieder anfahrenden Pkw kam. Der 10-Jährige wurde anschließend durch Rettungskräfte in die Kinderklinik verbracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare