Versuchter Raub in Geisweid: Angestellte schlägt Räuber in die Flucht

+

Siegen. Einer wehrhaften Angestellten einer Geisweider Wettannahmestelle gelang es am späten Donnerstagabend dank einer beherzten Attacke, einen Räuber erfolgreich in die Flucht zu schlagen.

Der Überfall ereignete sich um 23.25 Uhr im rückwärtigen Bereich des "Am Klafelder Markt" gelegenen Wettbüros, welches dort über einen Hinterhofbereich an die Rijnsburger Straße angrenzt.

Die 32-jährige Frau hatte gerade das Wettbüro verlassen und war auf dem Weg zu ihrem in dem besagten Hinterhofbereich parkenden Pkw. Dort traf sie auf den Unbekannten, der die Herausgabe von Bargeld forderte. Statt jedoch der Forderung nachzukommen, verpasste die 32-Jährige dem Unbekannten mehrere Faustschläge ins Gesicht, woraufhin dieser - ohne jegliche Beute - die Flucht ergriff.

Der Räuber kann wie folgt beschrieben werden: etwa 25 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, möglicherweise russischer Herkunft; sehr kurze, dunkle Haare; dunkle Bomberjacke, Jeans, Turnschuhe mit weißer Sohle, weißes Halstuch mit dunklem Aufdruck über den Mund- und Nasenbereich gezogen. Er flüchtete zu Fuß in Richtung eines nahe gelegenen Cafés an der Rijnsburger Straße. Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter 0271/7099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare