„Vielfalt verbindet“: Interkulturellen Tage finden ab 12. September in Siegen statt

+
Dezernent André Schmidt (3.v.l.), Mitglieder des Integrationsrats, Torsten Büker, Integrationsbeauftragter der Stadt Siegen (5.v.l.) und KulturSiegen freuen sich auf die Interkulturellen Tage 2018. 

Siegen. „Vielfalt verbindet“ – unter diesem Motto laden der Integrationsrat, der Integrationsbeauftragte der Stadt Siegen und KulturSiegen zu den diesjährigen Interkulturellen Tagen ein.

Vom 12. September bis zum 7. Oktober 2018 können Interessierte bei insgesamt 18 Veranstaltungen die Vielfalt der Kulturen und Religionen, die in Siegen beheimatet sind, erleben.

Von kulturübergreifendem Kochen über Ausstellungen bis hin zu Workshops – die Interkulturellen Tage bieten eine breite Palette an Möglichkeiten zu internationalen Begegnungen und zum gegenseitigen Kennenlernen.

Wer sich dem Thema Integration in Workshops und Diskussionsrunden nähern möchte, kann an einer Integrationskonferenz, die das respektvolle Miteinander im Internet thematisiert, oder an einem Workshop zur interkulturellen Sensibilisierung teilnehmen. Frauen unterschiedlicher Herkunft können sich beim internationalen Frauenfrühstück im Café Mayla im „KIQ – KulturIntegrationQuartier“ austauschen. Auch für Kinder wird einiges geboten: Auf sie warten beispielsweise das Mut- und Mitmachmusical „Eine Welt“, Lesungen und eine T-Shirt-Druckwerkstatt.

Vielseitige Blickwinkel auf das Thema Integration bieten kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte und Filmvorführungen. Unter anderem erinnert die Wanderausstellung „HAYMATLOZ“ im Rathaus Weidenau an das Schicksal von Deutschen, die zwischen 1933 und 1945 durch die Nationalsozialisten vertriebenen wurden und in der Türkei Zuflucht fanden. Auch der „Preis für interkulturelles Engagement“ wird in diesem Jahr wieder verliehen. Die feierliche Preisverleihung findet am Freitag, 21. September, im Ratssaal, Rathaus Siegen, statt.

Am 3. Oktober findet wieder der deutschlandweite „Tag der offenen Moschee“ statt. In Siegen öffnet in diesem Jahr die Ibrahim Alkhalil Moschee in der Daimlerstraße 89 in Siegen ihre Türen. Die Islamische Gemeinde Siegen e.V. lädt alle Interessierten ein, von 11 bis 16 Uhr die Moschee zu besuchen.

Einen Überblick über das gesamte Programm sowie detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen sind in einem Flyer zusammengefasst. Dieser liegt in den Rathäusern aus oder kann auf der Homepage der Stadt Siegen unter www.siegen.de eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare