Wasserrohrbruch am Siegener Kaisergarten: Gehweg und Straße geflutet

Siegen. Total überflutet wurden am Samstagnachmittag der Gehweg sowie zwei Fahrbahnen im Bereich Kaisergarten der einen etwas größeren Einsatz der Feuerwehr erforderte.

Unter dem Gehweg war eine große Hauptwassertrinkleitung gebrochen und das Wasser hatten schon mehrere Stunden hohem Druck den Untergrund unterspült bevor es gegen 13.30 Uhr aus dem Gehweg schoss und Steine, Schlamm sowie Gehwegplatten wegspülte. Weil das Wasser mit großem Druck aus der Erde kam, lief es auch über die Einlassschächte in die Kellerräume des Wohnhauses sowie eines Pizzaservice.

Fast 200 Meter weit lief es bis zu Einmündung Sieghütter Hauptweg und von da über einen tiefergelegenen Parkplatz in die Ausbildungsräume des Weiterbildungsservice sowie in die Kellerräume der Pizzeria Rimini. Die Feuerwehr informierte den Notdienst der Siegener Versorgungsbetriebe.  Hunderte Bewohner der Sieghütte hatten bis in die Nacht kein Wasser. Am späten Samstagnachmittag rückte ein  Bautrupp mit Lkw und Bagger an und legte die Bruchstelle frei,die dann von Mitarbeitern der SVB geflickt wurde. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare