Werbung hatte Erfolg

Mit einem sehr guten Ergebnis startete das Käner DRK ins Blutspendejahr 2009.

230 spendenwillige Personen, darunter 12 Erstspender, folgten dem Spendenaufruf des DRK Kaan-Marienborn. Bereits zwei Tage vorher wurde durch einen Infostand im Käner Einkaufszentrum auf den Blutspendetermin hingewiesen. Es konnten viele Fragen geklärt werden. Viele potentielle Spender ließen sich überzeugen, dass ihr Blut derzeit tatsächlich dringend gebraucht wird und kamen nach Kaan-Marienborn, um ihren Lebenssaft zu spenden. Für die neue Käner Blutspendebeauftragte Edeltraud Tigges und ihren Kollegen Thorsten Reuter war dies ein prima Einstand.

Tigges zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis: Die Werbung für die Blutspende hat nicht nur großen Spaß gemacht und dazu beigetragen, die Blutspendetermine in Kaan noch bekannter zu machen — beeindruckend ist, dass viele Spender und Spenderinnen dem Aufruf tatsächlich gefolgt sind.

Wie immer waren auch zahlreiche Jubiläumsspender zugegen: 7 Spender wurden für ihre 25. Spende geehrt, 2 Teilnehmer für ihre 50. Spende und bei Armin Maxeiner konnte sich das DRK-Team sogar für die 75. Spende bedanken. Noch dreimal werden in diesem Jahr die Spender in Kaan-Marienborn zur unentgeltlichen Blutspende aufgerufen. Den Lebenssaft spenden können dabei alle gesunden Männer und Frauen zwischen 18 und 69 Jahren. Neben einer umfangreichen Betreuung durch die Helfer und Helferinnen des DRK stehen bei jedem Termin aber auch Ärzte den Fragen der Spenderinnen und Spendern Rede und Antwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare