Chaos beim 1. FC Köln: Aber Overath bleibt

+
Wolfgang Overath macht mit dem 1. FC Köln schwierige Zeiten durch.

Köln - Wolfgang Overath bleibt trotz verweigerter Entlastung des Club-Vorstandes bei der Jahreshauptversammlung Präsident des 1. FC Köln.

Vereinssprecher Christopher Lymberopoulus bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag eine entsprechende Meldung des Kölner “Express“. Auf der Hauptversammlung am Mittwoch hatten bei der Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes 1317 Mitglieder mit Nein gestimmt, 520 votierten mit Ja, 104 enthielten sich. Dies galt als Denkzettel für das Abrutschen der Kölner auf den letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga.

“Ob und wann ich einmal zurücktrete, das bestimme ich selbst. Das bestimmt nicht eine Gruppe von Chaoten“, sagte der 67-Jährige am Donnerstag dem Kölner “Express“.

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare