Premier League

FC Liverpool schlägt Newcastle - Niederlage für Man City

+
Sadio Mane (r) jubelt mit Mohamed Salah über das Tor zur 2:1-Führung für den FC Liverpool. Foto: Nigel French/PA Wire

Liverpool (dpa) - Der Champions-League-Gewinner FC Liverpool hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der englischen Premier League nach einer überraschenden Niederlage von Meister Manchester City ausgebaut.

Die Mannschaft des deutschen Trainers Jürgen Klopp setzte sich zu Hause mit 3:1 (2:1) gegen Newcastle United durch und hat nach dem fünften Erfolg im fünften Ligaspiel schon fünf Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester City.

Die Mannschaft um den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan leistete sich beim 2:3 (1:2) bei Aufsteiger Norwich City die erste Niederlage in dieser Saison. Kenny McLean (18. Minute), Todd Cantwell (28.) und der frühere Schalker Teemu Pukki (50.) trafen für die Mannschaft des deutschen Trainers Daniel Farke, die gegen den großen Favoriten ihren zweiten Saisonsieg holte. Die Tore für City durch Sergio Agüero (45.) und Rodrigo (88.) änderten nichts mehr an der Niederlage für das Team von Trainer Pep Guardiola.

Drei Tage vor dem Liverpooler Champions-League-Start beim SSC Neapel sorgten Sadio Mané (28./40.) und Mohamed Salah (72.) an der Anfield Road für eine gelungene Generalprobe. Ein dritter Mané-Treffer in den Schlussminuten zählte wegen einer vorherigen Abseitsstellung nicht. Zuvor waren die Gäste durch ein Traumtor des von Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Jetro Willems (7.) in Führung gegangen.

Klopp musste in der ersten Halbzeit ungewollt wechseln. Nachdem sich der frühere Wolfsburger Divock Origi verletzt hatte, kam nach 37 Minuten Roberto Firmino ins Spiel, den der Coach eigentlich hatte schonen wollen. Der ehemalige Hoffenheimer lieferte in der zweiten Hälfte nach Doppelpass mit Salah die Vorlage für dessen Treffer.

Matchbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare