10.000 Bäume fürs Klima: Firmen- und Schülerlauf am 23. Juni

Veranstalter, Unterstützer und Sponsoren freuen sich auf Schülerlauf und Firmenlauf, die beide am 23. Juni stattfinden werden.

Siegen – Die beiden größten Breitensport-Events in der Region werfen erneut ihre Schatten voraus. Bereits jetzt wird geplant und organisiert, damit der 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf und der 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf erneut zu unvergesslichen Gemeinschaftserlebnissen werden.

In der vergangenen Woche hatte Organisationschef Martin Hoffmann zur ersten Pressekonferenz eingeladen, um den Stand der Dinge sowie Neuerungen zu kommunizieren. Beide Läufe finden am 23. Juni statt. Lange hat nicht festgestanden, ob das Breitensport-Event 2020 wegen des geplanten Hallenbad-Neubaus an gleicher Stelle stattfinden kann, doch dann gab es grünes Licht. Wie es nun 2021 weitergeht, ist bisher vollkommen unklar. „Das sehen wir dann. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf die aktuelle Veranstaltung“, so Organisator Martin Hoffmann.

Im Juni diesen Jahres werden Firmen- und Schülerlauf wieder insgesamt rund 16.000 Kinder und Erwachsene im wahrsten Sinne des Wortes bewegen. Beide Veranstaltungen gehören zu den größten Events dieser Art in Deutschland. Und: Sie setzen gesellschaftspolitische Akzente. Landrat Andreas Müller dankte Martin Hoffmann dafür, dass er schon früh wichtige Themen in den Fokus gerückt hat. „Integration, Inklusion und Klimaschutz – es wurde nicht nur darüber geredet, sondern vorgelebt“, so Müller. Beide Läufe seien ein positives Beispiel dafür, wie leicht man ganz praktisch etwas für die Gesellschaft tun könne. „Wenn Schüler aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern zusammen durchs Ziel laufen, dann ist das ein Statement und wenn Kollegen einer Firma mit oder ohne Handicap Seite an Seite auf die Strecke gehen, dann macht auch das sichtbar, was eine inklusive Gesellschaft ausmacht. Nämlich, dass niemand ausgeschlossen wird“, so Müller weiter. Erstmals 2012 präsentierten sich Schüler- und Firmenlauf als klimaneutrale Veranstaltung – übrigens als die erste Laufveranstaltung in Deutschland. 

In diesem Jahr geht es noch einen Schritt weiter. Unter dem Motto „Running for Future“ werden über den Firmenlauf für jeden Schüler, der beim Schülerlauf startet, ein Baum gepflanzt. Darüber hinaus können sich Unternehmen oder Einzelpersonen ebenfalls engagieren. „Wir gehen von 10.000 Bäumen aus, die quasi ein Firmen- und Schülerlaufwald bilden werden. „Wir möchten auf einer Fläche am Rosterberg (Richtung Eiserfeld) eine aufgrund des Borkenkäfer-Befalls gerodete Fläche wieder aufforsten“, erläuterte Hoffmann. Welche Bäume gepflanzt werden sollen, wird der Stadtförster entscheiden. Auch das Thema Inklusion möchte Hoffmann bei der Veranstaltung am 23. Juni erneut in den Fokus rücken. Der Firmenlauf ist deshalb Teil der Kampagne „Wir machen mit. Inklusion läuft“. Das Projekt wurde 2019 mit dem AWo-Kreisverband mit Unterstützung der Aktion Mensch initiiert, um das Thema Inklusion auch bei anderen großen Sportveranstaltungen in NRW zu verankern.

Anmeldung und Infos Schülerlauf:www.siegerlaender-schuelerlauf.de Firmenlauf: www.siegerlaender-aok-firmenlauf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare