Ausgefallener innogy-Lichterlauf wird am 13. Dezember in der sieg-arena nachgeholt

Christoph Brombach vom Hauptsponsor innogy und Martin Hoffmann von :anlauf wollen mit dem alternativen Lichterlauf Siegens beleuchtete Laufstrecke auch in diesem Jahr unterstützen.

Siegen. Am kommen Freitag, 13. Dezember, wird der Anfang November wegen der Bauarbeiten unter der HTS ausgefallene Staffellauf an der sieg-arena als Freundschaftslauf nachgeholt.

Die seit 12 Jahren beleuchtete Laufstrecke an der Sieg ist im Winter ein Treffpunkt von vielen Vereins- und Freizeitsportlern. Laufgruppen von :anlauf, dem TuS Deuz, SG Siegen-Giersberg, Kaan-Marienborn und dem ASC Weißbachtal sowie unorganisierte Hobbyläufer, aber auch Fußballer trainieren je nach Witterungslage auf der 2,2 Kilometer langen Runde.

Bekanntlich wird die beleuchtete Laufstrecke an der Sieg seit fünf Jahren im Winter bei Schnee und Eis geräumt. Nachdem die Stadt Siegen damals den Winterdienst abgelehnt hatte, nahmen die Sportler die Streckenräumung selbst in die Hand. Mit den Startgebühren des jährlich stattfindenden innogy-Lichterlaufs werden die Kosten für die Arbeiten eines Reinigungsunternehmen übernommen. Diese Initiative in eigener Sache ist etwas besonderes, vergleichbare Aktivitäten sind auch überregional nicht bekannt und die Aktion wird von den Sportlern gut angenommen.

Damit das Engagement auch in diesem Jahr beibehalten werden kann, haben sich :anlauf und der Verein Inklusive Begegnungen entschlossen, einen Ersatzlauf zu organisieren. Der Termin ist bewusst nicht als Wettkampf ausgeschrieben, Absperrungen sind von daher nicht notwendig. Die Läuferinnen und Läufer treffen sich um 18 Uhr vor dem :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht, von dort können die Trainingsrunden an der sieg-arena gedreht werden. Im Anschluss gibt es wie jedes Jahr Würstchen, Glühwein und Kaltgetränke vom Sponsor Krombacher am Bahnhof Eintracht. Der Hauptsponsor innogy und die Krombacher Brauerei engagieren sich auch bei dieser Veranstaltung, die Grundlage für den Winterdienst ist also geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare