EJOT-Team TV Buschhütten fährt zur Mixed-Europameisterschaft nach Portugal

Buschhütten. Das EJOT Team TV Buschhütten nimmt am Samstag, 5. Oktober, an den Europameisterschaften Mixed Team Relay in Alhandra (Portugal, bei Lissabon) teil.

Zwei Damen und zwei Herren starten im Staffelprinzip. Die Distanz beträgt 250 Meter Schwimmen, 7 Kilometer Rad fahren und 1750 Meter Laufen. Der Kurs ist dabei sehr zuschauerfreundlich. 20 Mannschaften aus zehn Ländern kämpfen voraussichtlich mit vielen Stars der Szene im Süden des Kontinents um die Europameisterkrone. Neben dem EJOT-Team geht aus Deutschland noch das KTT01 Team aus Köln an den Start. Für das EJOT-Team startet Justus Nieschlag, der Vize-Weltmeister im Mixed Team Relay in diesem Jahr. „Ich freue mich sehr auf das Team-Rennen in Lissabon, da es hoffentlich mein erstes Rennen nach der Verletzung ist. Gerade die Team-Rennen finde ich besonders schön, da man die Verantwortung nicht nur für sich selber trägt. Zudem ist dieses Format für die Zuschauer extrem spannend“, freut sich Nieschlag auf die spannende Herausforderung. 

Der aus dem Hilchenbacher Ortsteil Hadem stammende Jonas Hoffmann wird als heimischer Athlet „in den Ring steigen“ und zugleich als Teamkapitän agieren. Bei den Damen hat sich Lena Meißner durch den starken 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaften in Berlin ihren Startplatz gesichert. Dazu gesellt sich Lina Völker. Für ihre guten Leistungen und Einsatz im Nachwuchskader werden Inga Sauer und Sinan Albayrak belohnt und dürfen mit nach Portugal fliegen. Weil sie aber noch keine 18 Jahre alt sind, dürfen sie im der Team Relay nicht eingesetzt werden. Der Deutsche Rekordmeister nimmt die beiden als Gäste mit zu der EM. Über die Ersatzstarter hat die Jugend des TVG Buschhütten eigenständig abgestimmt. Laura Weigel und Raul Valero Gallegos erhielten hier eindeutig die meisten Stimmen. Physiotherapeutin Isabelle Eberling, die Betreuer Claudia und Heiner Stötzel werden ebenso wie Rainer und Team-Managerin Sabine Jung mit dabei sein. Sie sorgen für eine optimale Betreuung des Teams. Unter dem Motto „have fun“ soll ein guter Mittelfeldplatz anvisiert werden. Der EJOT-Tross hebt am 4. Oktober um 6 Uhr gen Lissabon ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare