"Timing hätte also nicht besser sein können“

Erfahrung aus der NFL - Gerald „Freight Train“ Bryant übernimmt die Siegen Sentinels

Der Amerikaner Gerald Bryant ist der neue Head Coach der Siegen Sentinels.

Siegen – Die Siegen Sentinels werden in der neuen Saison mit einem neuen Headcoach an den Start gehen. Der neue Headcoach heißt Gerald Bryant und kommt aus den USA. In seiner Heimat kennt man ihn nur unter seinem Spitznamen „Coach Freight Train“.

Zu Anfangszeiten der Sentinels (2009) hatte Bryant schon einmal im Siegerland gewohnt und den Sentinels seinerzeit gute Starthilfe geleistet. Die Neuigkeit, dass der Coach aus familiären Gründen wieder ins Siegerland zieht, kam fast gleichzeitig mit der Nachricht, dass der aktuelle Head Coach Philipp Reiche das Team zu Saisonende aus beruflichen Gründen verlassen wird.

„Das Timing hätte also nicht besser sein können“, teilen die Sentinels mit. Mit Coach Bryant haben sich die Sentinels einen überaus erfahrenen Coach ins Boot geholt. Er hat nicht nur NFL-Erfahrung als Spieler (New Orleans Saints), sondern auch Jahrzehnte lange Erfahrung als Coach, sowohl im American Standard Football als auch im Arena Football. Als Coach hat er mit seinen Teams in den USA bereits mehrere Meisterschaften geholt, unter anderem in der GSFL (Gulf States Football League, welche im Süden der USA angesiedelt war).

Aufstieg in die Oberliga NRW

„Die Sentinels freuen sich, von der reichen Erfahrung ihres neuen Coaches profitieren zu können“, teilt das Team mit. „Gerade jetzt, nachdem der Aufstieg in die Oberliga NRW gelungen ist, wird das enorme praktische Wissen des neuen Coaches von großer Wichtigkeit sein, um sich in der neuen Liga etablieren zu können. Man möchte auf jeden Fall hoffen, dass der Verbleib dort dieses Mal nicht nur eine Saison dauert.“

Gerald Bryant trägt den Spitznamen "Coach Freight Train".

Die Siegener Sentinels veranstalten am 31. Oktober und 5. November ein Rookie Camp, von dem man sich erhofft, einige neue Talente zu finden und für das Team gewinnen zu können. Die Juniors von 13 bis 18 Jahren sind von 18 bis 20 Uhr eingeladen, Seniors von 20 bis 22 Uhr. Ein offenes Team-Meeting findet am 7. November statt, bei dem das gesamte Coaching Team offiziell vorgestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare