Gespräche "finalisiert": Bürbacher Moritz Volz soll Co-Trainer bei RB Leipzig werden 

+
Als aktiver Spieler war Moritz Volz zuletzt beim TSV 1860 München unter Vertrag. 2015 beendete er seine Karriere. 

Bürbach/Leipzig. (sid/abu) RB Leipzigs neuer Chef-Trainer Julian Nagelsmann hat offenbar einen neuen Assistenten für seine Zeit bei den Sachsen ab Sommer in der Fußball-Bundesliga gefunden. Der Bürbacher Ex-Profi Moritz Volz soll Assistent von Nagelsmann bei RB werden.

Laut Kicker seien die Gespräche bereits "finalisiert". Der 36 Jahre alte Volz soll seine neue Stelle im Juli antreten, einen Vertrag bis 2022 erhalten und somit zweiter Co-Trainer neben Robert Klauß werden. 

In der Jugend spielte Moritz Volz bei der SpVg Bürbach 09, den Sportfreunden Siegen und beim FC Schalke 04. 1999 verließ er als 16-Jähriger Deutschland und ging nach England zum Premier-League-Verein FC Arsenal. 2003 wurde Volz für fünf Monate an den FC Wimbledon ausgeliehen, im Sommer 2003 wechselte er dann zum FC Fulham. Nach Stationen in Deutschland beim FC St. Pauli und 1860 München beendete der Siegerländer 2015 seine Karriere. Seit 2016 kommentiert er regelmäßig beim Streamingdienst „DAZN“ Spiele der Premier League.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare