Gemeinde Burbach ehrte seine Sportler des Jahres 2017

Hervorragende Erfolge gefeiert

Die Sportler des Jahres konnten stolz Urkunde und Pokale entgegennehmen. Foto: Thorsten Wroben

Wahlbach. Während aktuell die Wintersportler in Pyeongchang um Medaillen im Schnee und auf dem Eis kämpfen, wurden in der Wahlbacher Mehrzweckhalle Burbachs Sportler ...

Wahlbach.

Während aktuell die Wintersportler in Pyeongchang um Medaillen im Schnee und auf dem Eis kämpfen, wurden in der Wahlbacher Mehrzweckhalle Burbachs Sportler des Jahres 2017 vom Gemeindesportverband und der Gemeinde für ihre hervorragenden Erfolge im abgelaufenen Jahr geehrt.

Rund 200 Gäste verfolgten zunächst die Grußworte der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin Heide Heinecke-Henrich, die den aus privatem Grund fehlende Bürgermeister Christoph Ewers kurzfristig vertrat.

Die Vereine seien „die treibende Kraft für gemeinsame Erlebnisse“ und sie „übernehmen eine wichtige Integrationsaufgabe“, so Heinecke-Henrich, die das verbindende Element des Teamsports hervorhob. Sie dankte den Funktionären und Trainer für ihren „hohen ehrenamtlichen Einsatz“.

Aufs oberste „Treppchen“ bei den Senioren schaffte es Enduro-Motorsportler Sven Roth. Der für den MSC Freier Grund startende Wahlbacher gewann unter anderem die IGE 3-Stunden-Youngtimer-Meisterschaft. Zweiter wurde Grasski-Akteur Benjamin Bennett (Skiclub Burbach), der 6. beim WM-Riesenslalom wurde. Der Deutsche Meister mit der Speed 9mm-Pistole und 25 Kombi Pistole.32 S+W, Matthias Schmidt (Schützenverein Burbach/Carl Gustav Freunde Langenaubach), kam auf den dritten Platz. Bei den Damen „verteidigte“ die Wahlbacherin Kraftsportlerin Nicole Börsch ihren Vorjahrestitel. Sie feierte mehrere Siege in 2017, darunter waren gleich drei Deutsche Meisterschaftstriumphe (Kreuzheben, Bankdrücken und Kraftdreikampf EQ). Auf Platz zwei landete die Deutsche Meisterin im Schießen mit Kaliber über 7mm, Andra Pitz (Schützenverein Burbach), vor Tischtennisspielerin Tamara Hinckel (CVJM Wahlbach), die zwei zweite Plätze von den CVJM-Westbundmeisterschaften und Ränge drei (Doppel) und zwei (Einzel) bei den CVJM-DM mit ins Siegerland nahm.

Mannschaft des Jahres sind wieder einmal die Volleyballer des TV Dresselndorf (2. Platz in der Oberliga) vor der eigenen 2. Mannschaft (2. Platz Bezirksliga) und den Fußballern des FC Wahlbach (Meister B-Liga).

Zum Juniorensportler wurde Tischtennisspieler Moritz Petri (CVJM Gilsbach) gekürt, der Vizemeister (Einzel) und Sieger (Doppel) bei den CVJM-Westbundmeisterschaften sowie Fünfter (Einzel) bei der CVJM-DM wurde und sich für die EM 2018 in Dänemark qualifizierte. Es folgten als Zweiter Kartslalom-Pilot Tim Schneider (AMC Burbach Junior Team, Gesamtsieger Siegerlandmeisterschaften) und als Dritter Weitsprung-Kreismeister und Hallen-Bezirks-Mehrkampfmeister Colin Henrichs (TV Dresselndorf).

Bei den Juniorinnen gewann Trial-Fahrerin Sophia ter Jung (MSC Freier Grund, Westfalenmeisterin WTP-Ladies und 5. bei m FIM Womens-Trial World Cup) vor Leichtathletin Vivian Ginsberg (CLV Siegerland, Südwestfalenmeisterin über 800 Meter) und Schachspielerin Pranvera Rahimi (Hellertaler Schachfreunde, Südwestfalenmeisterin U14). Die Tischtennis-Jugendlichen des CVJM Gilsbach (CVJM-DM Vizemeister und Sieger CVJM-Westbundmeisterschaften) sind Junior-Team des Jahres. Sie siegten vor dem AMC Burbach Junior Team (Siegerlandmeister Kartslalom) und den U12-Volleyball-Jungs des TV Dresselndorf (Bezirksmeister Westfalen Süd und 10. bei den Westdeutschen Meisterschaften).

Eine Sonderehrung wurde Teenager Linda Heinz (SG Hickengrund) zuteil. Der Fußball-Torjägerin erzielte sagenhafte 216 Pflichtspiel-Treffer in nur einer Saison. Brigitte Schmidt wurde zudem für ihr 25. Sportabzeichen ausgezeichnet.

Bunt umrahmt wurde das von Sebastian Hüttemann (GSV-Vorsitzender) und Johannes Werthenbach (Gemeinde Burbach) moderierte Programm mit einer Einlage der Tischtennisspieler des CVJM Gilsbach sowie musikalischen Darbietungen der Band Inside Out aus Niederdresselndorf. Dem GSV waren diesmal 100 Sportler zur Ehrung gemeldet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare