„Hünsborn 2 be wild“: 6. Cross-Duathlon findet am 14. April statt

Der Cross Duathlon „Hünsborn 2 be wild“ findet am 14. April statt.

Osthelden. Für den 14. April plant der RSV Osthelden erneut die Cross-Duathlon-Challenge „Hünsborn 2 be wild“. Der mittlerweile sechste Cross-Duathlon ist eine Sportveranstaltung in Südwestfalen, die immer mehr Sportler nicht nur aus der Region, sondern auch aus ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern in ihren Bann zieht.

Außerdem bildet „Hünsborn 2 be wild“ den Auftakt für die Volksbank Kreismeisterschaften 2019 des Kreises Siegen-Wittgenstein, die erstmals in ihrer Geschichte mit vier Wertungsläufen stattfindet. Die weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Kreismeisterschaft sind der EJOT Triathlon Buschhütten, der Kindelsberg-Triathlon sowie der Cross-Duathlon des ASC Weißbachtal.

Weit ab vom Straßenverkehr, in den Wäldern und Wiesen der Ortschaften Hünsborn, Altenhof und Oberhees ermöglichet der RSV Osthelden Wettkampfstrecken, die eine Beeinträchtigung des öffentlichen Verkehres nicht berühren und somit keine zusätzlichen Absperrungen erfordern. In enger Zusammenarbeit mit den erforderlichen Waldgenossenschaften, der Landesbehörde Wald und Holz, dem Naturschutzbund des Kreises Olpe sowie dem zuständigen Straßenamt sorgt das Organisationsteam bereits im Vorfeld für ein reibungsloses Event. Die Vielzahl der angebotenen Strecken, bietet eine Möglichkeit, die ganze Familie mit einzubinden. Bereits ab 10 Jahren ist es möglich, sich mit Gleichaltrigen zu messen. Schüler und Jugendliche können in Hünsborn kostenfrei an den Start gehen. Informationen zum Wettkampf und die Anmeldemöglichkeit gibt es auf der Website https://h2bw.de oder unter https://www.facebook.com/HuensbornToBeWild.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare