Jacob Pistor der Matchwinner beim 3:1 in der Herkules-Arena: Sportfreunde Siegen gewinnen Derby gegen Kaan-Marienborn

+
Was ein Tag für Jacob Pistor: Der dreifache Torschütze der Sportfreunde Siegen feiert mit seinem Team nach dem Schlusspfiff.

Kaan-Marienborn. Mit viel Spannung war das Lokal-Derby in der Fußball-Oberliga zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und den Sportfreunden Siegen erwartet worden. 1223 Fans kamen gestern in die Herkules-Arena. 

Am Ende durften die Siegener jubeln und drei Punkte mitnehmen. Beim 3:1-Erfolg in Kaan war Jacob Pistor der Matchwinner. Der 20-Jährige erzielte alle drei Tore. In der 30. Minute traf Pistor zum ersten Mal. Den Känern gelang kurz nach der Pause der Ausgleich durch Eugene Ofosu-Ayeh. Mit den Treffern zwei und drei (62./71.) brachte Pistor schlussendlich den Sieg der Sportfreunde unter Dach und Fach. Nach sechs Spieltagen haben sowohl Siegen als auch Kaan 9 Punkte auf dem Konto. Die Sportfreunde liegen auf Platz sechs; die Käner auf Rang sieben. In der kommenden Woche muss Kaan-Marienborn nach Schermbeck reisen. Die Sportfreunde empfangen im Leimbachstadion den SC Wiedenbrück. Die haben ebenso wie Schermbeck ebenfalls neun Punkte auf dem Konto. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare