Anmeldeschluss ist Ende November 

31. Krombacher Freizeit-Cup findet am ersten Februar-Wochenende statt

Turnierorganisator Rolf Kocher (li.) und Stephanos Shinas (Vertrieb Gastronomie Krombacher) freuen sich über zahlreiche Anmeldungen zum 31. Krombacher Freizeit-Cup.

Krombach – Spaß und Leidenschaft am Fußball zeigen, beim größten Hobby- Hallenfußballturnier Südwestfalens mitspielen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun – das alles geht beim Krombacher Freizeit Cup 2020.

Am ersten Februar-Wochenende (1./2. Februar) steht in den Siegener Giersberghallen wieder alles im Zeichen des Fußballs. Die TM Fußballfreunde Weidenau veranstalten das Turnier, unterstützt durch die Krombacher Brauerei, bereits zum 31. Mal. Der Krombacher Freizeit Cup hat sich über die Jahre auch überregional einen Namen gemacht. So kommen die teilnehmenden Mannschaften längst nicht mehr nur aus dem Sieger- und Sauerland. Über 600 Mannschaften haben über die Jahre an dem Turnier teilgenommen – einige unter Ihnen sind fast jedes Jahr dabei. 50 Teams werden in den Sporthallen am Giersberg gegeneinander antreten und um den namensgebenden Wanderpokal kicken. 

Los geht es am Samstag, den 1. Februar, um 9 Uhr mit dem Vorrundenspiel in beiden Hallen. Am darauffolgenden Sonntag, ebenfalls ab 9 Uhr, wird dann die Endrunde ausgetragen. Die Siegerehrung erfolgt direkt im Anschluss, die offizielle Siegesfeier, die traditionell für die Plätze 1-4 sowie alle Helfer in der Krombacher Braustube ausgerichtet wird, findet am 28. Februar statt. Aber der Krombacher Freizeit Cup ist mehr als nur ein Fußballturnier.

Alle Einnahmen werden gespendet

Neben der sportlichen Herausforderung geht es vor allem auch um den karitativen Zweck. So werden wieder alle Einnahmen aus Startgeldern, dem Getränke- und Speisenverkauf sowie der große Tombola an eine soziale Einrichtung in der Region gespendet. Welche Institution sich in diesem Jahr freuen kann, steht noch nicht fest. Die Veranstalter sind aber schon jetzt sicher, dass wieder eine attraktive Spendensumme zusammenkommt. „Mit den über 100.000 Euro aus den vergangenen Turnieren konnten wir schon vieles bewirken. Es freut mich, dass das Turnier immer noch so beliebt ist und wir mit der Krombacher Brauerei seit der ersten Stunde einen starken Partner an unserer Seite haben“, so Turnierorganisator Rolf Kocher. Anmeldungen Bis Ende November nimmt Rolf Kocher noch Anmeldungen entgegen. Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine Mail an: mundr.kocher@web.de. Die Startgebühren betragen 45 Euro. Es gilt: Wer zuerst kommt, kickt zuerst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare