145 Teilnehmer sind Rekord in der Turniergeschichte

Pascal Schmitt und Anna Pracht dürfen an der Neuen Hoffnung jubeln

+
Herren A-Sieger Pascal Schmitt in Aktion. Schmitt gewann die A-Konkurrenz bereits zum dritten Mal in Folge.

Wilgersdorf. Im August 2010 hatte beim Tennisclub Wilgersdorf die Ära der Leistungsklassen-Turniere begonnen. 41 Herren und Damen spielten damals um die Titel. Jetzt, bei der 10. Auflage des Klassikers, konnte Turnierdirektor Bastian Haarmeyer mit 145 Spielern (127 in 2018) in elf Konkurrenzen ein neues Rekordergebnis beim Wilgersdorfer Leistungsklassen-Turnier um den markenbaumarkt24-Cup vermelden.

Aufgrund der hohen Meldezahl fanden auch mehrere Matches beim 1. TC Wahlbach und beim TC Ludwigseck Salchendorf statt. Die Organisatoren freuten sich, dass Petrus ihnen - mit Ausnahme des Turnierauftakts - sehr wohlgesonnen war. 

Ganz groß auf spielte, am von etwa 300 Zuschauern besuchten Finaltag, wie schon 2017 und 2018 Herren A-Titelverteidiger Pascal Schmitt (LK 7, TC Wilgersdorf). Der Topgesetzte hatte zwar in seinem ersten Spiel (Viertelfinale) gegen Dennis Holzhauer (LK 13, TC Buschhütten) beim hart erkämpften 6:3, 4:6, 10:7-Sieg unerwartet viele Probleme, blieb aber in den entscheidenden Momenten nervenstark. Im Halbfinale lief es beim 6:1, 6:1-Erfolg gegen Julius Lefarth (LK 9, TC Gottfried von Cramm) schon deutlich besser für den 25-Jährigen. Im Finale agierte Schmitt vor den Augen des fachkundigen Publikums sehr fokussiert und wies seinen Gegenüber Tim König (LK 13, TuS Ferndorf) mit einem in weniger als 75 Minuten locker herausgespielten 6:2 und 6:0 deutlich in die Schranken. Somit glückte dem Gruppenliga-Akteur in Diensten des hessischen TC Schönbach der von ihm anvisierte lupenreine Hattrick. „Ich habe fast fehlerfrei gespielt und hatte ein extrem gutes Ballgefühl. Der erneute Sieg beim markenbaumarkt24-Cup bedeutet mir wirklich sehr viel, denn ich habe nur einmal im Jahr die Möglichkeit, in meinem Heimatverein vor meinen Freunden zu spielen", strahlte Schmitt nach dem verwandelten Championship-Ball. 

Eiserfelder Anna Pracht die "Königin"

Bei den Damen A wurde die „Königin" im Gruppenmodus ermittelt. Anna Pracht (LK 14, TV Eiserfeld) ging aus allen ihren drei Partien als klare Siegerin hervor. Gegen die Zweitplatzierte Antonia Oerter, die im vergangenen Jahr noch den markenbaumarkt24-Cup für sich entschied, setzte sich Pracht ungefährdet mit 6:3 und 6:2 durch. Aus Sicht des Gastgebers, der sogar einen Livestream der Matches auf YouTube für Daheimgebliebene anbot und das neue LED-Flutlicht erstmals im Turniergeschehen einsetzte, holten neben Schmitt auch Luca Mülln (LK 20, Herren B), Felix Kind (LK 17, Herren 30), Thorsten Durow (LK 11, Herren 50) und Wilfried Schmelzeisen (LK 16, Herren 70) weitere Turniersiege.

Alle Ergebnisse des Turniers sind unter www.mybigpoint.tennis.de zu finden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare