Planungen laufen schon auf Hochtouren: Firmen- und Schülerlauf 2019 finden am 10. Juli statt

+
Veranstalter, Unterstützer und Sponsoren tun alles dafür, dass der Firmen- und Schülerlauf auch weiterhin ein einzigartiges Erlebnis bleiben. 

Siegen. Die beiden größten Breitensport-Events in der Region werfen ihre Schatten voraus. Bereits jetzt wird geplant und organisiert, damit der 16. Siegerländer AOK-Firmenlauf sowie der 7. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf erneut zu unvergesslichen Gemeinschaftserlebnissen werden.

In der vergangenen Woche hatte Organisationschef Martin Hoffmann zur ersten Pressekonferenz eingeladen, um den Stand der Dinge sowie Neuerungen zu kommunizieren.

Beide Läufe finden in diesem Jahr am 10. Juli statt. Endlich wieder an einem Mittwoch, wie Hoffmann betonte. Der sei immer gut angekommen, vor allem bei den Mitarbeitern von Arztpraxen. Dass just an diesem Mittwoch eine Ratssitzung stattfinde, stelle kein Problem dar, wie Bürgermeister Steffen Mues kurz anmerkte: „Die wird dann eben auf Dienstag verlegt“. Der Firmenlauf sei ein Markenzeichen der Stadt und deshalb auch aus dem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.

In diesem Jahr starten und enden Firmen- und Schülerlauf wie immer am Bismarckplatz in Weidenau. Wie es 2020 dann weitergeht, ist bisher jedoch nicht ganz so klar. „Dann werden die Arbeiten für das neue Hallenbad beginnen. Inwieweit der Bismarckplatz dann noch nutzbar ist, werde man sehen. „Ich denke, Mitte 2019 wissen wir mehr“, erläuterte das Stadtoberhaupt.

Im Juli diesen Jahres werden Firmen- und Schülerlauf wieder insgesamt rund 16.000 Kinder und Erwachsene im wahrsten Sinne des Wortes bewegen. Auf der Pressekonferenz wurde noch einmal in den Fokus gerückt, worum es bei beiden Läufen geht: Um Spaß, um Freude an der Bewegung und darum, dass wirklich jeder mitmachen kann. „Es ist der Inbegriff von Inklusion“, so Landrat Andreas Müller. Für jeden Teilnehmer sei dies erlebbar.

Wie einzigartig dieses Gefühl ist, zeigt übrigens ein siebenminütiger Film „Ein Lauf für alle“, der vom Kreis Siegen-Wittgenstein und dem Veranstalter „anlauf“ erstellt wurde. Der Trailer ist in den nächsten Monaten im Viktoria Filmtheater in Dahlbruch im Vorprogramm zu sehen.

Das Motto des diesjährigen Schülerlauf heißt deshalb auch „Mehr als ein Sportfest“. Beim Firmenlauf gehen die 9000 Starter unter dem Motto „Wir laufen immer weiter“ auf die Strecke. Neu in diesem Jahr ist, dass jeder Teilnehmer eine Medaille im Ziel bekommt. Außerdem wird eine eigene Azubi-Wertung ausgeschrieben und die Fotowand erhält einen roten Teppich.

Anmeldungen sind ab dem 1. Februar auf der Homepage unter www.siegerlaender-aok-firmenlauf.de möglich. Und wer jetzt noch zögert, dem seien die Worte eines Motivationstrainers, die Andreas Müller zitierte, ans Herz gelegt: „Ich sage Dir nicht, dass es leicht wird. Ich sage Dir, dass es sich lohnt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare