Polizeieinsatz bei Fußballturnier in Brilon: Zwei Mannschaften gehen aufeinander los

+

Brilon. Beim Vorrundenturnier zum Volksbanken WinterCup in Brilon hat es am Sonntag einen Polizeieinsatz gegeben. Zwei Mannschaften waren in der Sporthalle an der Jakobuslinde aufeinander losgegangen.

Ein Handyvideo, das der Redaktion vorliegt, zeigt die Vorfälle, an denen augenscheinlich die Vereine Fatih Türkgücü Meschede und Azadi Spor Brilon beteiligt waren: Zunächst gibt es eine lautstarke verbale Diskussion zwischen Spielern beider Mannschaften. Worum diese sich drehte, ist nicht zu verstehen.

Dann scheinen aber schlimmere Worte gefallen zu sein, denn plötzlich stürmt ein Spieler von Azadi Spor in Richtung der Fatih-Mannschaft. Es entwickeln sich tumultartige Szenen auf dem Spielfeld, die sich dann auf die Tribüne und weiter in einen nicht mehr einsehbaren Bereich der Halle verlagern. Dann endet das Video.

Polizei stellt keine Straftaten fest

Polizeisprecher Sebastian Held bestätigte den Einsatz auf Nachfrage. Beamte seien vor Ort gewesen, zu diesem Zeitpunkt hätten sich die Gemüter allerdings schon wieder beruhigt. "Den Kollegen wurde berichtet, dass es nur Streitigkeiten gegeben habe. Sie haben keine Straftaten festgestellt", erklärte Held.

Weil Zeugen allerdings größere Ausschreitungen befürchteten, hatten sie die Polizei alarmiert. Die Mannschaften befanden sich bei Eintreffen der Beamten allerdings bereits in der Kabine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare