TuS Deuz: Starke Leistung bei Bahnlaufserie

Positives Fazit gezogen

Die drei Aktiven des TuS Deuz hatten allen Grund zum Strahlen. Sie zeigten gute Leistungen in Bergisch Gladbach.

Siegerland. Bereits zum 35.Mal fand die Bahnlaufserie in Bergisch-Gladbach statt, ausgerichtet vom TV Herkenrath, und bot an allen drei Abenden (jeweils donnerstags) ...

Siegerland.

Bereits zum 35.Mal fand die Bahnlaufserie in Bergisch-Gladbach statt, ausgerichtet vom TV Herkenrath, und bot an allen drei Abenden (jeweils donnerstags) beste Bedingungen für die Aktiven.

Das eingespielte Team um den früheren deutschen Spitzenläufer Karl Fleschen sorgte wieder für eine perfekte Organisation der Veranstaltung. Neben der großen Serie (3000m/5000m/10000m) wird auch eine kleine Serie (800m/1000m/1500m) angeboten, die auf immer größere Beliebtheit stößt und jeweils um die 100 Teilnehmer angelockt hatte.

Die drei Aktiven des TuS Deuz nahmen allesamt an der kleinen Serie teil und wussten mit zum Teil starken Leistungen zu überzeugen. So wurde Gabi Müller-Scherzant(W45) sogar Gesamtsiegerin der kompletten Serie bei den Frauen. Beim abschließenden 1500m Rennen machte sie mit guten 5:08,12min einen Fünf Sekunden-Rückstand auf die führende Läuferin wett und gewann mit einer Sekunde Vorsprung die Gesamtwertung (10:59,66min). Platz 3 in der Serienwertung der Frauen (11:09,29min) ging an Vereinskollegin und Trainingspartnerin Vanessa Oster, die ebenfalls über 1500m mit einer persönlichen Bestzeit (5:13,80min) ihr stärkstes Rennen zeigte. Zwölfter bei den Männern in der Gesamtwertung (9:45,58min) wurde der Wilnsdorfer Christian Jung (M35), der besonders mit seinem 1000m Rennen (2:49,53min) sehr zufrieden war. Über 800m und 1500m standen 2:11,56min und 4:44,49min zu Buche. Damit konnten die drei Deuzer allesamt ein positives Fazit der Bahnlaufserie ziehen und zufrieden die Rückfahrt ins Siegerland antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare