SFS-Fans wollen Zeichen setzen

Siegen. Das „Bündnis aktiver Sportfreunde-Fans“ ruft für den heutigen Mittwoch zu einer besonderen Aktion auf: „Damit in Siegen weiterhin Profifußball gespielt werden kann, braucht es mehr Unterstützung aus der Wirtschaft und von der Stadt. Deshalb setzen wir ein Zeichen“, heißt es in der Ankündigung.

Um 18 Uhr trifft man sich daher heute zum Training der ersten Mannschaft am Kunstrasenplatz des Leimbachstadions. Es ist für ein kleines Rahmenprogramm gesorgt. Unter anderem gibt es ein Interview mit dem neuen SFS-Trainer Matthias Hagner. Für Jugendliche wird ein Torwandschießen mit Preisen veranstaltet. Das Team des „Anpfiff“ sorgt für die Bewirtung. Auch Siegens Bürgermeister Steffen Mues wird erwartet. Parkmöglichkeiten gibt es unterhalb des Marathontors (auch ohne Parkausweis).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare