Stemmer-Cup: Team BSG Stiegler verteidigte den Titel und darf Wanderpokal nach fünf Siegen behalten

+

Wilnsdorf. Zum Abschluss seiner 33-jährigen Trainer-Karriere durfte Kalla Jung noch einmal ausgiebig jubeln. Beim Stemmer-Cup des Fördervereins des TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf konnte sein Team BSG Stiegler den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Im Finale besiegte Stiegler dank zweier Treffer von Matthias "Flipper" Diehl, der auch die Nachfolge des 60-jährigen Jung antritt, mit 2:1 gegen Dynamo Tresen. Mit dem insgesamt fünften Sieg beim seit 2006 ausgetragenen Stemmer-Cup dürfen die Stiegler-Kicker den großen Wanderpokal nun endgültig behalten. Durch einen 7:6-Neunmetererfolg im kleinen Finale platzierte sich die Vetter Group vor der Sparkasse Siegen auf dem dritten Rang. Neun Firmenmannschaften aus Deutschland waren ans Höhwäldchen gereist, um im Wieland-Stadion auf dem Kleinfeld den Champion zu ermitteln. Bereits im Vorfeld des Cups seien 15.000 Euro für das Turnier, dessen Erlöse komplett an das christliche Sozialprojekt Alem Brasil (Sao Paulo) fließen, zusammengekommen, so der rundum zufriedene Turnierleiter Henning Heimann (Wilnsdorf), Geschäftsführer der Stemmer AG.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare