Vertrag verlängert: Trainer Michael Lerscht bleibt beim Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf

Arbeiten weiter Hand in Hand: Michael Lersct (li.) und der Sportliche Leiter Mirza Sijaric

Ferndorf. Der Handball Zweitligist TuS Ferndorf hat den auslaufenden Vertrag mit Trainer Michael Lerscht um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 34- jährige Gernsdorfer bekleidet seit drei Jahren den Chefposten bei den Nordsiegerländern. In seine Amtszeit fällt der erste Zweitliga- Klassenerhalt der Vereinsgeschichte. Nach dem Abstieg vor einem Jahr gelang Lerscht mit einem runderneuerten Kader und einer unglaublichen Punkteausbeute von 59:1 der sofortige Wiederaufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. „Michael ist ein junger Trainer, der hervorragend zu unserer Philosophie passt. Er arbeitet sehr akribisch für den Erfolg und überlässt nichts dem Zufall.“ so Ferndorfs Sportlicher Leiter Mirza Sijaric. „Ich bin sehr froh, dass Michael weiterhin den Weg mit uns beschreiten wird.“ freute sich Sijaric nach der Vertragsunterschrift. Auch Michael Lerscht zeigte sich zufrieden mit dem neuen Kontrakt: „Ich habe selbst hier im Verein gespielt und verbinde viele tolle Erlebnisse und Emotionen mit dem TuS. Jetzt ist es mein oberstes Ziel, mit der Mannschaft am Ende der Saison über dem Strich zu stehen. Dafür werde ich alles geben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare