U13 des TV Dresselndorf für „Westdeutsche“ qualifiziert

Jubelten über die Qualifikation: hinten v. li. Marcel Meyer, Jona Civitaveccia, Ole Dünnes, Kjell Schmidt; vorne v.li. Fynn Freund, Nathanael Neumann, Robin Haas und Benjamin Haas; es fehlt Phil Dreher.

Niederdresselndorf. Die Volleyball-Nachwuchstalente des TV Dresselndorf qualifizierten sich erneut für die Westdeutschen Meisterschaften. Vor heimischen Publikum besiegten die 11- bis 13-jährigen Jungs in der Burbacher Sporthalle die Mannschaften von GV Waltrop und vom Dürener TV.

Lediglich gegen das favorisierte Team des TSC Münster-Gievenbeck mussten sich die Jungen äußerst knapp geschlagen geben.

Im letzten Jahr belegten die jungen Dresselndorfer Volleyballer bei den Westdeutschen Meisterschaften U13 in Burbach einen beachtlichen 7. Platz. Dieses gute Ergebnis wollen sie in diesem Jahr bei der in Düren stattfindenden „Westdeutschen“ steigern.

Ein erster, vielversprechender Schritt gelang den Jungen in der Qualifikation. Die ersten beiden Partien gegen GV Waltrop (25:11 und 25:12) und den Dürener TV (25:19 und 25:16) entschieden sie souverän für sich und bejubelten danach bereits die mit dem zweiten Platz verbundene Qualifikation. Gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen Gast aus Münster-Gievenbeck ging es dann um den Gruppensieg. Im ersten Satz trumpften die Gastgeber groß auf und spielten die Gäste (immerhin 3. der letztjährigen „Westdeutschen“) mit 25:11 an die Wand. Im zweiten Satz sah es über weite Teile ebenfalls sehr gut aus. Mitte des Satzes führte der TVD mit 5 Punkten, verpasste aber die Entscheidung. Über leichte Eigenfehler gestatteten die Jungen den Münsteranern die Rückkehr ins Spiel und konnten den Ausgleich letztlich nicht verhindern (24:26). Im alles entscheidenden 3. Satz lag man bis zum Spielstand von 12:12 auf Augenhöhe. Wieder verhinderten leichte Unkonzentriertheit den Satzerfolg (13:15). Die Enttäuschung nach so einer knappen Niederlage war groß; die ein oder andere Träne war aber angesichts der besten Saisonleistung und der Qualifikation zur „Westdeutschen“ schnell getrocknet. Die Westdeutschen Meisterschaften finden am 6./7. April in Düren statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare