Erfolge für heimische Leichtathleten: Deutsche Meisterschaften in Baunatal

Zweimal Gold für LGK-Senioren

Das M50-Team landete mit 9984 Punkten vor der LG Rems mit 9957 Punkten einen Überraschungserfolg und wurde nach Bronze im letzten Jahr ebenfalls Deutscher Mannschaftsmeister.

Kreuztal. Im Parkstadion von Baunatal fanden jetzt die Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in der Leichtathletik statt. Die LG Kindelsberg-Kreuztal war ...

Kreuztal.

Im Parkstadion von Baunatal fanden jetzt die Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in der Leichtathletik statt. Die LG Kindelsberg-Kreuztal war wieder als einziger Verein aus Deutschland mit insgesamt drei Mannschaften vertreten.

Die M40-Mannschaft holte sich mit 9677 Punkten vor der StG Würzburg/Erding mit 9471 Punkten den insgesamt achten Deutschen Meistertitel. Das M50-Team landete mit 9984 Punkten vor der LG Rems mit 9957 Punkten einen Überraschungserfolg und wurde nach Bronze im letzten Jahr ebenfalls Deutscher Mannschaftsmeister.

Die Kindelsberger Youngster M30 belegten hinter Lübeck, Köln & Lingen mit 8123 Punkten Platz vier. Beste Punktesammler im M30-Team waren Mittelstreckler Alexander Hoffmann sowie der Eiserfelder Neuzugang und Geburtstagskind Ralph Heinrich im Kugelstoßen.

In der M40-Meister-Mannschaft waren Teamchef Thomas Blech, der Littfelder Thorsten Born, Michael Nothacker, Christian Lück, Carsten Wunderlich sowie Sebastian Loos die besten Punktesammler.

Mit 27 Punkten Vorsprung holte sich das M50-Team um Cheforganisator Dirk Kludzeweit in einem hoch interessanten Wettkampf erstmals den Deutschen Meistertitel. Beste Punktesammler im Team waren LGK Neuzugang Ulf Reinhard sowie der Kredenbacher Trainer Helmut Menn, Johannes Heinlein, Dirk Kludzeweit und Ralf Grafe. Desweiteren stellte Ulf Reinhard und Johannes Heinlein mit ihren Leistungen neue Kreisbestleistungen auf.

Zur Meistermannschaft M40 gehörten folgende Athleten: Thomas Blech, Carsten Boller, Thorsten Born, Markus Nassauer, Christian Lück, Michael Nothacker, Carsten Wunderlich, Frank Queisser und Sebastian Loos. Bei den Männern 50 freuten sich: Gerd Kohlberger, Frank Stein, Burkhard Krumm, Holger Krüger, Frieder Haas, Manuel Tuna, Ralf Grafe, Hartmut Hoffmann, Ulf Reinhard, Helmut Menn, Michael Giesler, Dirk Kludzeweit und Johannes Heinlein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare