Faustballerinnen mit Sieg und Niederlage

Zweiten Platz verloren

Selina Pees im Zuspiel für den nächsten VfL-Angriff: Gegen Oberndorf verloren die Kirchener Faustballerinnen allerdings ihren zweiten Tabellenplatz.

Am sechsten Spieltag der zweiten Faustball-Bundesliga der Frauen waren diesmal der TV Käfertal und TV Obernhausen zu Gast in Kirchen.

Im ersten Spiel des Tages standen sich der VfL Kirchen und der TV Käfertal gegenüber. Dieses Spiel konnten die Siegstädterinnen klar mit 3:0 Sätzen (11:7, 11:8, 11:8) für sich entscheiden, obwohl ihnen zwei Stammkräfte fehlten. Doch die jungen Faustballerinnen standen in der Abwehr sehr sicher. Im zweiten Spiel musste dann der TV Obernhausen gegen den TV Käfertal antreten. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei der TV Obernhausen sich nachher mit einem Sieg in 3:0 Sätzen (11:8, 11:8, 11:9) belohnen konnte.

Anschließend stand das letzte Spiel an, welches auch das Highlight des Tages sein sollte. Die Frauen des VfL spielten gegen die Frauen aus Obernhausen. Der erste Satz war hart umkämpft, wobei Obernhausen am Ende mehr Glück hatte. Dieser ging knapp mit 15:14 für den VfL verloren. Trotz der ersten Satzniederlage kämpften sich die Siegstädterinnen zurück ins Spiel und gewannen den Durchgang durch konzentrierten Spielaufbau deutlich mit 11:1. Der folgende dritte Satz ging dann aber wieder mit 5:11 an die Damen aus Baden. Doch man sah den heimischen Frauen an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten, mit diesem Siegeswillen ging der vierte Satz durch gute Angriffsschläge mit 11:7 wieder nach Kirchen. Somit folgte nun der fünfte und entscheidende Satz, in dem bis zum Seitenwechsel die Frauen von der Sieg mit 6:3 vorne lagen. Doch dann dominierte Obernhausen das Spiel und holte Punkt für Punkt auf und gewannen den Satz mit 11:6.

Die Enttäuschung über das mit 2:3 verlorene Spiel war den Faustballmädels vom VfL anzusehen. Zwar büßte der VfL seinen zweiten Tabellenplatz ein, kann aber in den verbleibenden zwei Spieltagen aus eigener Kraft auf die vorderen Plätze gelangen. Schon am heutigen Sonntag in Bleidenstadt kann sich das Blatt wenden, da Obernhausen diesen Spieltag vorgezogen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare