Das sagt Stevens über seinen möglichen Nachfolger Wagner

+
Schalkes Trainer Huub Stevens.

Huub Stevens kennt David Wagner noch als Spieler, nun könnte er den Niederländer auf Schalke als Trainer beerben. Der Jahrhundertcoach des Königsblauen hält sich jedoch bedeckt.

Gelsenkirchen - Interimstrainer Huub Stevens hat sich zu seinem möglichen Nachfolger David Wagner als Chefcoach beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 nicht so wirklich äußern wollen.

"Von mir hört ihr dazu nichts", sagte der 65-Jährige am Freitag vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (13.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker). Der ehemalige Trainer des englischen Premier-League-Klubs Huddersfield Town gilt als Favorit auf den Schalker Trainerjob zur kommenden Saison.

Der Offensivspieler Wagner gehörte 1997 zu jenem Schalker Team, das mit Stevens als Trainer UEFA-Cup-Sieger wurde. "David war damals ein Spieler, der nicht immer gespielt hat. Er hatte Konkurrenz durch Martin, Youri, Radek und Marc", verwies Stevens auf die damaligen Stars Martin Max, Youri Mulder, Radek Latal und Marc Wilmots.

Für Stevens rückt nach dem 4:2-Sieg gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag nun die Partie gegen Augsburg in den Vordergrund. "Durch einen Sieg ist noch nicht alles gut. Ich glaube, dass die Spieler das auch wissen", sagte Stevens. Gleichwohl wäre im Erfolgsfall - unabhängig von den anderen Ergebnissen - der Klassenverbleib praktisch fest. Fraglich sind noch die Einsätze von Salif Sane (Pferdekuss) und Jeffrey Bruma (muskuläre Probleme).

dpa

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare