Formel 1 legt Schweigeminute ein

+
Vor dem Saisonauftakt der Formel 1 wird eine Schweigeminute eingelegt.

Melbourne - Ein Zeichen des Mitgefühls will die Formel 1 am kommenden Sonntag zum Saisonauftakt setzen. Für alle Opfer der vergangenen Naturkatastrophen soll in einer Schweigeminute gedacht werden.

In der Formel 1 werden unmittelbar vor dem ersten WM-Lauf in Melbourne alle Motoren still stehen. Fahrer und Teams werden in der Startaufstellung zum Großen Preis von Australien am Sonntag mit einer Schweigeminute den Opfern der jüngsten Naturkatastrophen in Japan, Australien und Neuseeland gedenken. Das teilte der Internationale Automobilverband FIA am Freitag mit. Zudem werden alle Rennwagen entsprechende Aufkleber als Zeichen des Respekts vor den Opfern tragen. Darauf einigte sich die Teamvereinigung FOTA.

dpa

Die Formel-1-Weltmeister der vergangenen 41 Jahre

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare