Nach hitziger Debatte

Cheyenne Ochsenknecht schockt mit Posting - doch dann reagiert sie sofort 

+
Cheyenne Ochsenknecht (l.) hier mit ihrem Bruder Wilson und Mutter Natascha, sorgte für Spekulationen (Archivbild). 

Das neueste Foto von Cheyenne Ochsenknecht auf Instagram löst mal wieder eine Debatte aus. Die Reaktion der 19-Jährigen ist drastisch.

Update um 15.16 Uhr: Der umstrittene Post von Cheyenne Ochsenknecht ist nun gelöscht worden. User hatten hitzig darüber diskutiert, ob ihre Lippen echt seien oder nicht. Stattdessen postete die 19-Jährige ein Spiegel-Selfie von sich. Im Hintergrund ist eine Toilette zu erkennen. „Hello Beauty“ steht auf dem Spiegel geschrieben. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von daughter of heaven (@cheyennesavannah) am

Cheyenne Ochsenknecht schockt Fans mit Foto: „Das sieht böse aus“

Erstmeldung vom 31. Juli, 10.40 Uhr: München - Verführerisch blickt sie in die Kamera, streicht sich mit einer Hand die Haare zurück. Die Sonne scheint sie an, am Arm hat sie ein kleines Schmetterlings-Tattoo. Doch das alles scheint auf dem neuesten Instagram-Post von Cheyenne Ochsenknecht nur die wenigsten zu interessieren. Vielmehr rückt ein anderes Detail in den Vordergrund - ihre Lippen. 

Die Meinung der User ist gespalten. Während sich die einen sicher sind, dass Cheyenne hat nachhelfen lassen, verteidigen sie andere und verweisen darauf, dass auch ihr Vater Uwe Ochsenknecht (63) sowie ihr Bruder Wilson Gonzalez Ochenknecht (29) füllige Lippen haben. „Aua... Das sieht böse aus ... gute Besserung!“, steht in den Kommentaren geschrieben, genauso wie „Schlauchbootlippen ist gelinde ausgedrückt“, und „Na wieder frisch die Lippen aufgespritzt, das sieht nicht schön aus die Oberlippe berührt ja schon fast die Nase.“ 

Cheyenne Ochsenknecht kassiert Shitstorm für Instragram-Post

Andere stören sich jedoch daran, dass immer alles bewertet werden müsse. „Was seid ihr alle für neidische Weiber? Ihr Bruder hat auch megavolle Lippen, und der wird mit Sicherheit seine Lippen nicht gespritzt haben“, schreibt eine Userin, und eine andere kommentiert: „Ich verstehe nicht, warum gerade Frauen untereinander immer so gehässig und böse sind. Wenn einem etwas nicht gefällt, könnte man auch einfach mal den Mund halten und weiter scrollen!“

Video: Cheyenne Ochsenknecht sorgt mit Insta-Pic für Diskussionen

Vielen Followern ist außerdem egal, ob echt oder nicht. Sie finden die 19-Jährige „einfach wunderschön“. Über 12.500 Likes (Stand 31. Juli) hat das Foto bereits. Fakt ist auch, dass die Diskussionen um die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht (54) nicht neu sind. Unter vielen ihrer Posts finden sich ähnliche Kommentare, die behaupten, Cheyennes Lippen seien aufgespritzt worden. Mit einer solchen Wucht auf ihren neusten Post hatte das Model aber wohl nicht gerechnet. 

Cheyenne Ochsenknecht kontert: „Lippen hundertprozentig echt“

Im Gespräch mit der B.Z. sagte sie: „Meine Lippen sind hundertprozentig echt.“ Sie findet außerdem, dass die Leute sich um Wichtigeres als um ihre Lippen kümmern sollen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

a casual one.

Ein Beitrag geteilt von daughter of heaven (@cheyennesavannah) am

Für Aufsehen sorgte bereits ein anderer Post von Cheyenne. Dort zeigte sie sich sehr freizügig. Erst vor kurzem zog sie gemeinsam mit Mama Natascha blank. Für negative Schlagzeilen sorgte ein Gerichtstermin im April

Ein Urlaubsfoto von Natascha Ochsenknecht hat offenbar sogar ihre Tochter geschockt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare